Pilotstudie zur Umweltbildung

 

Pilotstudie an der Willy-Brandt-Gesamtschule

 

Am 16.09.2013 wurde mit Schülerinnen und Schülern des 11. Jahrgangs der Willy-Brandt-Gesamtschule eine Pilotstudie zu Schülerkompetenzen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung der Georg-August-Universität Göttingen durchgeführt.

 

In dem von der Abteilung für Didaktik der Biologie der Universität Göttingen konzipierten Fragebogen ging es darum, wie Schülerinnen und Schüler Lösungsansätze in Umweltproblemsituationen umwelt- und institutionenökonomisch analysieren und reflektieren können.

 

Die Aufgaben griffen die Kernkompetenzen des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung auf, der für Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule richtungsweisend ist.

 

Die Zusammenarbeit wurde von Herrn Marko Böhm (Promotionsstudent der Universität Göttingen) und Jan-Hendrik Otten (Referendar der Willy-Brandt-Gesamtschule) realisiert.