Unser Veedel

“Veedel“ ist das kölsche Wort für Viertel bzw. Stadtviertel. 
Das bedeutet, dass damit nicht unbedingt ein Stadtteil gemeint ist, 
sondern eher ein kleinerer Teil der Stadt, in der Regel die unmittelbare Umgebung, in der jemand wohnt.

 

Um das Wort „Veedel“ kommt kein Karnevalstourist in Köln herum,
 denn es hat eine äußerst prominente Stellung in einem Lied der Bläck Fööss (einer der bekanntesten kölschen Bands). 
Darin ist die Rede von Zusammenhalt, im Veedel kennt jeder jeden, und man steht zusammen – „wat och passeet“.
 Außerdem gibt es zur Zeit des Karnevals in Köln die Kölner „Schull- un Veedelszöch.“

 

Die Willy-Brandt-Gesamtschule kooperiert mit vielen Partnern im Veedel, unter anderem mit einem Sportprojekt mit der Johannes-Schule.