Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst an der Willy Brandt Gesamtschule

– Mehr als eine Arbeitsgruppe!

 

Der Schulsanitätsdienst in der WBG und wie alles begann!

Erstmals im Schuljahr 2010/2011 wurden Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe für den Schulsanitätsdienst (SSD) ausgebildet.

Der Schulsanitätsdienst ist eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die zu Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern ausgebildet werden, um bei schulischen Veranstaltungen und in den Pausen Erste Hilfe zu leisten. Die Erste Hilfe Kurse werden in Form einer Arbeitsgemeinschaft (AG) organisiert.  Die Ausbildung wird von Herrn Rottschäfer –in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz- durchgeführt. Der Kurs umfasst alle lebensrettenden Sofortmaßnahmen, zu diesen zählen z.B.

Der Kurs findet immer halbjährlich donnerstags im AG Bereich, mit 2 Doppelstunden, statt.

 

Danach beginnt die Aufgabe von Frau Bayrak. Sie betreut die ausgebildeten Schulsanis, indem sie:

  • die Aufsichtspflicht gegenüber den Schulsanis und deren Aktivitäten wahrnimmt
  • die Dienstpläne der Schulsanis erstellt und diese an die Teams und der Schulverwaltung weitergibt
  • die Einsätze anhand Verbandbuch und Tagesprotokollen reflektiert und die Erste-Hilfe Kenntnisse der Schulsanis vertieft, indem sie auch Fortbildungen in Kooperation mit dem DRK organisiert, usw.

 

Ziele des Schulsanitätsdienstes:

  • Helfen lernen
  • Helfen können
  • Unfälle vermeiden
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Verantwortung übernehmen
  • Soziale Kompetenz entwickeln
  • Persönlichkeit fördern

 

Der Schulsanitätsdienst ist ein pädagogisches Projekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler lernen, Verantwortung zu übernehmen und ihre Hilfsbereitschaft den anderen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern zugute kommen zu lassen. Dabei stehen die Unfallverhütung und die Steigerung der Sicherheit an der Schule im Mittelpunkt ihres Handelns, ebenso die Versorgung von Verletzten. Selbstverständlich liegt die Verantwortung für die Sicherstellung der Ersten Hilfe bei der Schulleitung. Diese kann natürlich Aufgaben an den Schulsanitätsdienst delegieren, aber auch in diesem Fall verbleibt die Verantwortung dafür bei der Schulleitung.