Exkursion der Pädagogik-LKs zur NS-Ordensburg

Ein toller Start in die Ferien für die beiden Leistungskurse in Pädagogik von Frau Schmitt und Frau Gleis.

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Erziehung im Nationalsozialismus“ besuchten sie die NS-Ordensburg in Vogelsang in der Eifel. Sie ist mit rund ca. 100 ha eines der größten Bauwerke aus der NS-Zeit; sie wurde konzipiert, um junge Männer von 1936 bis 1939 zu Führungsfunktionären der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei heranzuziehen; mit Beginn des 2. Weltkrieges wurden die Lehrgänge abgebrochen –> Quelle: Infobroschüre Vogelsang)
Internet: www.vogelsang-ip.de
Die Schülerinnen und Schüler nahmen an einer Geländeführung teil, erfuhren vieles zur Geschichte der Ausbildungsstätte und bekamen Informationen zu Architektur, Nutzung und historischer Bedeutung der Ordensburg.
Bei der Besichtigung der Anlage gelang die Einbeziehung der Schüler*innen durch Fragen zur Thematik, die die Schüler gut beantworten konnten. Die Wirkung der Anlage auf die jungen Männer worde ausführlich reflektiert.
Es bleiben Eindrücke von einem geschichtsträchtiger Ort, der unglaublichen Größe der Anlage und so war es trotz kalter und windiger Eifeltemperaturen eine gelungene Exkursion und praxisnaher Bezug zum Unterricht.